Ein tolles Erlebnis wars:

die Fahrt mit dem Eisdorfer ZOE, der IKEA-Besuch, das Abendessen mit dem Neffen des Autors und das Handballspiel in der TUI-Arena.

Jeder weiß es mittlerweile, die Hin- und Rückfahrt nach Hannover lässt sich ohne Nachladen gut bewältigen.

IKEA ermöglicht jedoch das kostenfreie "Tanken". Dieses hat der Autor natürlich an einen der 4 Ladepunkte neben einem Tesla für eine Stunde genutzt. Die Hinfahrt im moderaten Tempo von 110 km/h erfolgte daher ohne Energiekosten für den Verein "Mobiles Eisdorf".

Die nächtliche Rückfahrt war dann eine Energietestfahrt mit 120 bis 130 km/h.

Das Ergebnis: 28 kWh für gut 100 km, also ein deutlich erhöhter "Verbrauch" gegenüber normalen 20 kWh je 100 km.

Auch diese Tour mit dem E-Mobil zeigt wieder den konkurenzlos geringen Energieverbrauch und die konkurenzfähigen Energiekosten gegenüber dem "Öl-Auto" auf.